4950 - per_appuntamenti
Redazione Diocesi

Seit 1999 Präsident der Europäischen Kommission in Brüssel. Professor für Industrieorganisation und Industriepolitik.

Er war Gastprofessor an der Harvard Universität und am Stanford Research Institute. Er gehört zu den Gründern der „italienischen Schule für Industriewirtschaft“.

Er gründete Nomisma, eine der Hauptgesellschaften für wirtschaftliche Studien in Italien, in deren wissenschaftlichen Ausschuss er bis 1995 Vorsitzender war.

Er schrieb Leitartikel für die Haupttageszeitungen in Italien. Romano Prodi war Industrieminister.

Von 1982 bis 1989 war er Vorsitzender des Institutes für den Wirtschaftlichen Wiederaufbau (IRI). Im Februar 1985 gründete er die Koalition des „Olivenbaumes“ (Ulivo), 1996 war er Vorsitzender des Ministerrates.

Ti potrebbero interessare anche:

Questo sito fa uso dei cookie soltanto per facilitare la navigazione Maggiori Informazioni

Questo sito utilizza i cookie per fornire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o cliccando su "Accetta" permetti il loro utilizzo.

Chiudi